Freitag, 20. Mai 2011

Ich kann dich nicht riechen

Gestern war ich endlich beim Allergietest.

Das war ein Prick-Test - man bekommt also einen Tropfen konzentriertes Allergen auf leicht eingeritzte Haut getröpfelt, und dort wo sich juckende Dippel bilden, kann man eine Allergie nachweisen.

Darf ich vorstellen: Gräser, Ragweed und Beifuß.


Nicht im Bild: Hausstaubmilbe.

Na super. ;)

Kommentare:

  1. Ist doch aber eigentlich nicht so schlimm, weil das kein Zeug ist, was über Pollenflug verbreitet wird, oder irre ich mich da? Und hey, du hast keine Sojaallergie! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie doof! Hast du denn schlimme Probleme?

    Hausstaubmilben kann man ja eigentlich gar nicht entgehen.
    Und Gräsern auch nicht.

    Ragweed kenne ich gar nicht?

    AntwortenLöschen
  3. Falls dich das irgendwie aufheitert: mein papa hatte früher eine Hausstaubmilbenallergie, die ist dann aber irgendwann wieder weggegangen. Und mit swiffer und Möbel absaugen, kann man das zumindest zuhause ganz gut in den Griff kriegen.
    Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  4. @ Mausflaus: Oja, leider, da geht es bei allen außer beim Hausstaub um Pollen; Gräser im Frühling, Beifuß im Herbst.
    Aber ja, Nüsse und Soja waren meine größten Ängste. ;)

    @ Rohzustand: Geht schon: klassisch rote, juckende Augen, Kopfweh. Aber eher draußen,also Staub dürfte nicht so stark sein. Eigentlich war ich dort, weil mein Gesicht manchmal rot wird und irre juckt - dachte eigentlich, es läge an irgendwas im Essen... hm. Bin noch nicht so schlau geworden aus dem Ganzen.

    @ Bananenblatt: Ja, ich kenne auch Leute, bei denen das einfach wieder verschwunden ist. Und darauf hoffe ich! ;))

    AntwortenLöschen