Freitag, 6. Mai 2011

(Vegan) essen im Urlaub – England *Achtung viele Fotos*

Bin wieder da! ;)
Nachdem mein Freund und ich die letzte Woche in Wales verbracht und Freunde besucht haben, sind wir nun schließlich doch wieder in einem Stück hier gelandet. (Zwischenaufenthalt ausgerechnet letzten Freitag in London - irre was da los war, irre!)

Ich war zwar schön öfter in GB, aber das war vor vegetarischen/veganen Zeiten. Mein Ess-Vorurteil von England war ja, dass die uns meilenweit voraus sind und vegan viel bekannter und akzeptierter ist als hier.

Naja. ;)

Im normalen (Klein-)Supermarkt und in klassischen Pubs ist das mal nicht so.  Es gibt dafür aber vor allem in London sehr viele Restaurants, die sich auf vegetarisches/veganes Essen spezialisiert haben.
Leider ist es sich für uns nie ausgegangen, dort hinzugehen, deshalb habe ich versucht, im "normalen" Umfeld so vegan wie möglich zu bleiben.

Beim Frühstück war das recht leicht: wir hatten fast jeden Tag eine Varianten vom klassischen "English Breakfast":


Davon ist man dann so voll, dass man eh erst am Abend wieder essen kann. Da haben wir uns meistens was aus dem Supermarkt geholt.


Im normalen Supermarkt gibt es durchschnittlich viele vegetarische Alternativen, aber vegane muss man gut suchen. Immerhin sind alle Produkte vorbildlich gekennzeichnet. Das liegt zwar nicht an der Verpflichtung, welche die Hersteller gegenüber Veganern empfinden würden, sondern eher an der Angst, von Allergikern verklagt zu werden, aber hey, immerhin! ;)
(Siehe in blau: "Allergy Information" - so oder ähnlich wird auf jedem Produkt vor potentiellen Übeltätern gewarnt, dazu zählen neben Nüssen und Weizen eben auch Milch und Ei!)


Dann haben wir einen speziellen Supermarkt gefunden, eher wie ein dm oder Reformhaus. Die hatten alles, Wahnsinn. Vegetarisch, vegan, sogar Rohkostriegel.






Sogar im Sherlock Holmes Pub kann man vegan essen: Salat mit Knoblauchbrot


Und wir waren auf einer vegetarischen Hochzeit geladen! (Ihr erinnert euch, dass ich letzte Woche verzweifelt Kleid gesucht habe? Genau.)
Jedenfalls gab's riesiges Buffet voller toller Sachen!



Tja, was soll ich sagen? Schön war's, gerne wieder! ;)
Hoffe es ist euch allen gut gegangen in der letzten Woche und ich habe nicht zuviel verpasst!

Kommentare:

  1. Sieht doch aufregend und lecker aus :) Ich habe bei Reisen ja in solchen Fällen immer Angst vor Verständigungsproblemen, Missverständnissen etc... Obwohl, auf Englisch würde es wohl gehen.
    Was die Allergikerhinweise betrifft sind die Niederlande da auch schon sehr weit. Zwar kommt mir das manchmal etwas uneinheitlich vor, aber es gibt so etwas, hier gibt es ja nur Suprenangaben...

    AntwortenLöschen
  2. das Foto von dem Kleid hätt ich jetzt gern noch gesehen...


    ich glaub das frühstück würd ich nicht runterkriegen, das ist ja deftig hoch zehn o_O

    AntwortenLöschen
  3. @ Mneme Ja, hab ich auch, aber wie du sagst, England geht! ;) In den Niederlanden war ich noch nie, wohnst du leicht zur Zeit dort?

    @ Mausflaus: Oh, es ist dann gar kein Kleid geworden! Ich hab einen Rock von mir verwendet und ein nettes Oberteil in einem der mir empfohlenen Läden gekauft! Da ich immer fotografiert hab, bin ich aber nie drauf, mal sehen, ob beim Fotoaustausch noch was rausspringt. ;)

    Und ach, bez. Essen und deftig... ich schaff das. ;D
    Aber da ich ja gerne lange schlafe, gilt es dann als Mittagessen.

    AntwortenLöschen
  4. Mir blutet das Herz - da bekomme ich sofort Heimweh!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht klasse aus und hat ja super geklappt!

    AntwortenLöschen
  6. Ja, hat eigentlich erstaunlich gut funktioniert, aber es gab auch wirklich fast überall sehr viel Auswahl!

    AntwortenLöschen