Donnerstag, 30. Juni 2011

DIY Projekte der nächsten Tage

Mir geht's gut!
Ich bin munter, ich bin motiviert, ich habe Energie und gute Laune. Das verdient erwähnt zu werden, weil es mir oft gar nicht so geht - da kann ich nicht aus dem Bett, schon der normale Tagesablauf frisst meine gesamte Energie und danach will ich nur noch faulenzen.
Wenn ich nur wüsste, woran mein Hoch momentan liegt, dann würd ich das immer so machen! ;)

Jedenfalls konnte ich in den letzten Tagen beginnen, ein paar Bastelprojekte zu verwirklichen, die schon ewig auf meiner Liste stehen.
Ich stelle sie euch mal vor, obwohl ich noch nicht fertig bin, weil dann muss ich es auch wirklich durchziehen, sonst wär das ja peinlich! ;D

Meine Auflage für umweltfreundliches Heimwerken: es dürfen nur Materialien verwendet werden, die ich bereits besitze oder ausborgen kann! Ich will tolle Dinge aus Resten zaubern, nicht noch mehr Krams anhäufen! Mein Höchstbudget für ganz-ganz-ganz unvermeidliche Zukäufe liegt bei 5 Euro für alle Projekte gemeinsam.

Projekt 1: Der Tisch


Ich habe einen alten, von Witterung gezeichneten Holztisch auf dem Balkon stehen. Er ist schmutzig, er hat Sprünge, und eigentlich ist er gar nicht für draußen gedacht - schon gar nicht dafür, manchmal im Regen vergessen zu werden.
Gerne würde ich daraus so etwas in der Richtung machen: *klick*

---

Projekt 2: Mein Arbeitsplatz ist sooo langweilig. Ich will was Tolles draus machen, vielleicht mit diesen verstaubten, unbenutzten Bilderrahmen. *klick*


 ---

Projekt 3: ein alter Sessel mit durchgebrochenem Boden.




(Wir stellen uns ein Bild von einem alten Sessel mit durchgebrochenem Boden vor)



Eigentlich hätt ich Lust auf bunt...: *klick*


---


Inspiration? Immer her mit den tollen Ideen! ;)
Und/oder erzählt mir -  woran sitzt ihr gerade?

Kommentare:

  1. Inspiration? Wie wäre es mit einem Stoff von Marimekko?
    http://www.scandinaviandesigncenter.de/Products/eur1/Scandinavian_Fabrics/Marimekko+fabrics

    so schön und bunt und toll!

    AntwortenLöschen
  2. also nicht zum kaufen (teuer) aber als Inspiration für Farbkombis ;-)

    Color Me Katie ist übrigens auch ein toller, bunter Blog.

    AntwortenLöschen
  3. Also für den Tisch hätt ich eine idee, die ich selber auch einmal machen möchte: Alte Teller o.Ä. zerbrechen und die Scherben mosaikartig auf den Tisch kleben, die Fugen füllen und den restlichen Tisch lackieren. Da braucht man natürlich auch so einiges Zubehör (Fliesenkleber etc.) aber vielleicht hast Glück und jemand hat sowas übrig... da lohnt es sich auch bei willhaben in der "zu verschenken" rubrik zu schauen, auf geldlos.at eine suchanfrage zu schreiben oder auf freecycle wien zu schreiben http://de.groups.yahoo.com/group/freecycle-wien/

    AntwortenLöschen
  4. Ui, da hast du dir aber ganz schön was vorgenommen! Ich als Handwerks-Dummie wäre da jedenfalls hilflos.

    Ich muss im Moment ein komplettes Zimmer einrichten, habe aber weder Kleiderschrank noch Bücherregale (und wovon hab ich natürlich am meisten mitgebracht?). Letztes werde ich mir selber basteln aus umgedrehten Blumentöpfen und alten Regalbrettern, beides wird eventuell noch mit Farbe verziert.

    AntwortenLöschen
  5. Super Projekte!
    Auf dem Flohmarkt bekommt man oft super alte Stoffe, oder uralte Bettwäsche mit guten Mustern. Sonst finde ich alte Kacheln auch sehr schön (eine Freundin hat sich alte aus Portugal mitgeschleppt, sieht umwerfend aus auf ihrem alten Holzküchentisch).

    Nach dem nächsten Umzug will ich mir ein Regal aus Holzkästen bauen, ähnlich wie das hier:
    http://livethemma.ikea.se/inspiration/diy-lekfull-hyllning-till-prant
    Und ich würde gern einen alten Fensterladen als Briefhalter im Flur an die Wand hängen. Aber es will einfach keiner rumliegen, hier in der Stadt! :-)
    Lg

    AntwortenLöschen
  6. Oh, und kuck doch mal bei pinterest.com, ich finde da kann man prima stöbern.

    AntwortenLöschen
  7. @ veganefreude: Suuper, danke für die Links!

    @Isa: Alles Gute für's Einrichten! Hoffe alles klappt! Bin ja normalerweise auch nicht so der "Bastler", aber momentan packts mich! ;)

    @ K: Danke für die Tipps! Flohmarkt steht sowieso ganz oben auf meiner Liste. Dein (zukünftiges) Regal sieht total super aus! Bezüglich Fensterladen - bei uns hat die MA48 (das sind bei uns die, die sich um die Müllentsorgung kümmern) einen eigenen Flohmarkt, vielleicht gibt's bei dir Ähnliches und du hast dort Glück? Ansonsten.. ich hab einen Bekannten, der sammelt Türen aus Abbruchhäusern... ;)

    AntwortenLöschen
  8. Oh, Türen aus Abbruchhäusern! Das ist toll. In Ostdeutschland hab' ich ne Menge wunderschöner Leerstand-/Abbruchhäuser kennengelernt, unglaublich, was da an schöner Bausubstanz verloren geht. Aus meiner alten Heimat kannte ich sowas gar nicht (stell dir einen tiroler Heimatfilm aus den 50ern vor^^ (gefühlt zumindest ...))
    Wegen solchen speziellen Flohmärkten hör ich mich mal um, guter Tip, danke.

    AntwortenLöschen