Samstag, 4. Juni 2011

Vegan auswärts: Landia, Formosa, Tunnel

Ja, ich war diese Woche umtriebig. ;)

Und da ich grade auswärts besonders konsequent vegan essen will (weil ein durchschnittliches Lokal nun mal so billig einkauft wie möglich und man daher von größtmöglicher Tierqual ausgehen muss) teste ich am liebsten in vegetarisch-vegane Lokale oder nehme den Kampf mit der Speisekarte in einem "Normalolokal" auf. ;)

Diese Erfahrungen werde ich in nächster Zeit immer mal wieder mit euch teilen. Vielleicht besucht ja mal jemand eins dieser Lokale, oder kann meine Erkenntnisse woanders gebrauchen! ;)

Also – diese Woche war ich im:

Landia
Ahornergasse 4, 1070 Wien, U3 Zieglergasse

Vegetarisch/Vegan

Gegessen: Gemüsewrap
Haben sehr lang auf das Essen gewartet (45 Minuten? Stunde?). Glücklicherweise war ja VGT Stammtisch und wir waren beschäftigt. Vielleicht heißt die lange Wartezeit, dass alles ganz, ganz frisch gemacht wird? Ausgezeichnet geschmeckt hat's jedenfalls.


 Foto © www.landia.at



Tunnel
Florianigasse 39, 1080 Wien

Omni

Raucherbereich, Holzbänke mit eingeritzten Botschaften, Livemusik im Keller
Bieten auch Frühstück an!

"Normales" Lokal - das heißt, hauptsächlich omnivore bzw vegetarische Gerichte. ABER. Auf ihrer Speisekarte sind alle Gerichte nach Fleisch/vegetarisch/vegan gekennzeichnet. Super! Denn oft ist man sich ja anhand des Namens nicht wirklich nicht sicher, ob in einer Speise nun Milch etc. enthalten ist oder nicht.
Klar, man kann fragen. Aber ich steh da gar nicht drauf, vor allem, wenn ich in Begleitung bin. Meine Essgewohnheiten gehen nicht jeden was an, und ich wollte früher schon nicht die sein, die am Telefon Pizza bestellen muss. Und jetzt von Null auf hundert jeden Kellner ausfragen?
Nicht, wenn's auch anders geht.
Für Gleichgesinnte: im Tunnel gibt es etwa 4 vegane Alternativen, und diese sind ganz leicht auf der Karte zu erkennen. ;)


Gegessen: Getreidelaibchen mit Reis
Große Portion, lecker gewürzt. Der "Vollkornreis" hat allerdings nicht so ausgesehen... glaube es war keiner.



Formosa
Barnabitengasse 6, 1060 Wien, U3 Neubaugasse

Gekauft: 2 verschiedene Schokoriegel, 3 Sorten "Käse", 1 Dose Veg1 (gehört das, das die Hälfte der Packung voll ist mit Watte?)

Kleines Lokal in einer Seitengasse der Mariahilferstraße.
Verkauft vegane Lebensmittel, aber dort kann man auch essen gehen!



Fotos ©  www.formosa.at


Rezensionen über (meine ersten!) veganen Käse folgt extra!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen