Freitag, 24. Februar 2012

Abschminken mit Öl (Fortsetzung)

Nachdem ich vor einigen Wochen schon Olivenöl zum Abschminken probiert habe, ist jetzt Kokosöl dran. Also, Öl. Gibt es Kokosöl? ich lese das immer wieder, aber ich finde im Supermarkt immernur Kokosfett. Ist Kokosfett/öl nicht einfach fest auf Zimmertemperatur?

Na in jedem Fall habe ich (eigentlich zum Braten), dieses hier erstanden:

via rapunzel
Zum Kochen Ideal, gibt dem Essen absolut keinen Kokosgeschmack und ist, soweit ich weiß, hitzestabiler als Olivenöl.

Aber zum Abschminken? Mein Vorgang: Ich kratze einfach mit einer Löffelspitze ein kleines Stück heraus, ab auf die Handfläche, und im Nu schmilzt es. Ja, auch im Winter und auch bei meinen Eishänden.
Dann einfach ein Wattestäbchen eintauchen und damit ums Auge fahren.

Ergebnis: erwartungsgemäß glänzend, aber supersauber.
Brennt nicht, riecht nicht. (Obwohl mich das gar nicht gestört hätte, lieber nach Kokos riechen als nach Salat)


Auch in der Früh kein verschmiertes Aufwachen, bin sehr glücklich damit!

Kommentare:

  1. wenn ich lese "kokosöl/fett", frag ich mich immer, obs nicht ein anderes öl/fett genauso tut? dass es anders schmeckt lass ich ja noch gelten, aber hat es wirklich bessere eigenschaften als sonnenblumenöl oder margarine? und gesünder ist glaub ich sonnenblumenöl wegen der ungesättigten fettsäuren.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Elana,
    ich nehme das native bio-fairtrade Kokosöl von Rapunzel. Es ist bei Zimmertemperatur natürlich fest und duftet so unheimlich köstlich nach Kokosmakronen *njamm*. Hab ich mir im Reformhaus geholt und benutze es als Körperbutter und ab & zu auch als Deo-Ersatz, da Kokosöl leicht desinfizierend wirkt.
    LG, Auriel

    AntwortenLöschen
  3. @mausflausch Ja, ein anderes Fett/öl tut es auch... Ich bevorzuge aber auch Kokos, davon habe ich genug und es richt auch noch lecker :) Ich wusste allerdings nicht, dass man es auch als Deo benutzen kann...
    Danke, ich liebe solche DIY - Einträge :D

    AntwortenLöschen
  4. Die großen Pläne sind ja nu, bekannt geworden, wa? Und wann zeigst Du die Ergrünung Deiner Haare? Ich sterbe vor Neugier!
    Zum Abschminken nehme ich übrigens auch immer Öl. Was halt grade so da ist. Meistens das Jojoba-Öl. mit dem ich mir nach dem Waschen auch das Gesicht wasche (ich hab da so ein Bio-Zeug von Primavera). Fettig, aber macht eine gaaaaanz tolle Haut (also bei mir halt) und zieht dann auch nach 5 Minuten oder so komplett ein. Halt nur was, für wenn man sich nicht direkt danach schminkt.
    Des weiteren wollte ich Dir berichten, dass Dein Post "neulich" mich daran erinnert hat, die Sache mit dem Tampon-Müll endlich anzugehen. Ich hab mir ne Mooncup bestellt und nu ausprobiert und kann Dir sagen: greif zu! Wirklich easy-peasy. Die Tasse sitzt viel weiter unten als das Tampon, so dass Du das ganz sich gut hinbekommst. Das Lösen zum Herausnehmen fand ich kurz komisch, klappt aber auch gut. Mach es. Tausendmal besser als Binden. Siffige Wäsche fällt auch Weg. Und ich finde es auch viel angenehmer als Tampons, die ja doch auch immer ein bisschen was austrocknen. Danke Dir also noch einmal für den Anstoß!
    Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ehem. Nach de Waschen des Gesichtes "wasche" ich es mir nicht mit Jojoba-Öl. Ich meinte "eincremen" eh klar.
      Grüße

      Löschen
  5. Dankeschön für den genialen Tipp! Ich benutze schon ein paar Monate lang Jojobaöl als Nachtcreme-Ersatz, und bin damit super zufrieden. Wäre toll, wenn das Kokosfett nun auch mein bisheriges Alverde-Abschminkerli ersetzen könnte.

    LG aus dem Erzgebirge,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Also, Öl. Gibt es Kokosöl? ich lese das immer wieder, aber ich finde im ... kokosoelnativ.blogspot.de

    AntwortenLöschen