Mittwoch, 22. Februar 2012

Invasion abwenden



Motten. Bäh. Ich habe das Gefühl, dass gerade mit diesem Biokörnerzeugs gerne mal Motten mitkommen. Oder sich zumindest davon angezogen fühlen – yumyum, endlich was Gesundes.

In jedem Fall habe ich vor einiger Zeit beschlossen, ungewollte Eiweisquellen aus dem Nachtmahl auszuschließen, und lieber Ordnung im Küchenkasten zu schaffen. Keine offenen Packungen mehr, keine aufgerissenen Säckchen oder halb eingewickelte Lebensmittel. Ziemlich hart für so einen Ordnungsverweigerer wie mich, aber, hust, sieht dann doch irgendwie ganz hübsch aus, alles in Gläsern. ;)


Kommentare:

  1. ich hab grade das problem mit fruchtfliegen und kriegt sie irgendwie nicht raus *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einfach eine schale mit wasser essig und etwas spüli rein und warten... damit wird man sie alle los :D

      Löschen
    2. Ich geb mein Obst in den Kühlschrank...

      Löschen
    3. das mit dem essig hab ich auch gegoogelt, hilft aber nicht! zumindest nicht doll... 2 fliegen waren drin, es schwirren aber noch mindestens 5 hier rum. und mit insektenspray erwisch ich die auch nicht, ich dachte die fallen direkt tot um wenn man die einsprüht, aber die fliegen weg wenn man draufsprüht.

      Löschen
  2. Das Problem bei Motten ist, daß sie durch Schraubverschlüsse nicht abgehalten werden. Ich habe da einige Erfahrung und mir deshalb letzten Herbst ein größeres Kontingent an Lock & Lock-Dosen geleistet. Bisher habe ich noch keine Motten in einer von denen gefunden, toitoitoi.

    Bei Fruchtfliegen hilft am besten olles Obst (ganz super: Melonenschalen) oder Obstreste. Etwas davon in ein Glas füllen und mit Folie verschließen. Löcher in die Folie pieksen. Die sind da ganz jeck drauf und nach einer Weile kann man sie -weit weg von der Küche- wieder freilassen.

    Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Motten werden durch Schraubverschlüsse nicht abgehalten?! NAAAIIINNN!!!
      Ich hoffe es wird Ihnen das Leben wenigstens genug erschwert, dass sie sich vielleicht zu einem Nachbarn mit offenen Cornflakes begeben. ;D

      Und der Tipp mit dem Fruchtfliegenglas: ♥

      Löschen
    2. Wir machen das auch so seit wir einmal Motten hatten.
      Damals mussten wir fast alles wegschmeißen, alles was nicht abwaschbar war (man wird sie sonst nicht los). Seitdem wird jede Packung - auch wenn sie noch zu ist - sofort in ein Glas gepackt.

      Du solltest auf jeden Fall alles waschen, was möglich ist. Gerade die Verpackungen, an denen ich nichts vermutet oder gesehen hatte, hinterließen in der Spüle Spuren und so landete ein Packung nach der anderen im Müll :o( und auch geschlossene Verpackungen bekommen die Tierchen auf. Deshalb musst auch die Plastiksackerl, die ich auf dem Bild gesehen habe aufpassen!

      Aber wir sind sie los geworden und das immerhin schon über zwei Jahre :o)

      Wenn der Behälter DICHT ist, haben Motten keine Chance. Ich habe Oma's Vorrat an Marmeladengläsern (die mit Gummiband) geplündert :o)

      Löschen