Samstag, 29. September 2012

Bunte Bio-Stoffe

Selber Nähen macht Spaß (wenn man's besser kann als ich, hust) und wird ja oft als Alternative zu Kinderarbeit und Billiglohnländern angepriesen. So weit, so gut. Leider ist konventionelle Stoffproduktion oft alles anderes als menschen- und umweltfreundlich.
Solche Erkenntnisse sind für mich kurzfristig ein "Kann ich denn jetzt gar nichts mehr machen/kaufen?!"-Moment. 

Weil, ganz ehrlich, wie viele Bio-Stoffe laufen euch in normalen Geschäften über den Weg? Und mit "normal" meine ich, das der Durchschnittsmensch die Chance hat, so ein Geschäft in einem Umkreis von 50 km zu finden. 

Jetzt hat das Großstadtleben natürlich den Vorteil, dass es diese Chancen außerordentlich steigert. ;)

So überraschte mich meine Mutter zum Geburtstag damit, dass sie mich in den Stoffsalon brachte, welche auch wunderschöne GOTS-zertifizierte Bio-Stoffe führt. Das Beste: ich durfte mir Stoff aussuchen und meine Mama näht mir etwas daraus! (Ich denke, ich habe Anfangs schon meine eigene Begabung in dieser Sache erwähnt...) ;)

Selber habe ich mir dann noch Stoffmuster mitgenommen, die noch auf ihre Bestimmung warten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen